Künstlerische Therapien sind in der Lage, ein neues Selbstkonzept zu ermöglichen oder sie tragen dazu bei, ein vorhandenes neu zu gestalten.

Indem jeder Mensch formt, formt und entwickelt er zugleich sich selbst.

Durch Handlung und Wahrnehmung bildet und entwickelt sich ein eigenes Körperbild und das Selbst. (vgl. künstlerische Therapien, Silke Heimes.)

Ausgehend vom Hier und Jetzt werden Vergangenheit und Zukunft nicht ausgeblendet, sondern bilden das Hier und Jetzt als integrierte Einheit.

Ich biete einen ganzheitlichen kunsttherapeutischen Ansatz und knüpfe an die Gestalttherapie nach Pearls an. Körper, Seele und Geist sind eine untrennbare Einheit.

Um dies zu erreichen, verbinde ich Methoden des MBSR (Mindfulness based stress reduction) und verknüpfe intermediale und intermodale Techniken, um mit sich und der Umgebung in Kontakt treten zu können. Hierbei orientiere ich mich immer an den Indikationen, welche Methode und Intervention für mein Gegenüber geeignet ist.



´Dance- Entwicklung`entstanden im ArToll Kunstabor

Kontakt:


E-Mail an mich